Meine ODYSSEE oder wie der Name eines Schnittmusters zum Omen wurde

Es war einmal vor zwei Jahren, Frau Stofflastig wollte dem Trend voraus einen blumigen Blouson nähen. Blousonschnitte waren rar, ich wurde mit dem Schnitt Odyssee fündig. Beim Namen hätte ich bereits stutzig werden müssen.
Eigentlich hätte ich gerne Paspeltaschen gehabt aber die Taschen beim Schnittmuster waren sozusagen einfach Taschenlöcher. Durch meine Näherfahrung war ich mir eigentlich schon von Anfang an sicher dass die so nichts werden. Aber Frau hört ja nicht aufs Bauchgefühl und nähts nach Schnittmuster. Fazit...völlig untragbar flog meine Odyssee in die Ecke mit dem Ziel alles wieder zu öffnen und Paspeltaschen einzunähen.
Ganze 4 Nähweekende hat sie mich begleitet, ich hab ihr keines Blickes gewürdigt! Nur gelacht haben wir über sie an den Weekends. Bis vor 2 Wochen. Da sagte ich zu mir... jetzt nähst du die fertig, sonst ist der Blousonstrend vorüber
Gesagt getan. Vorgestern wurde die Naht von Hand geschlossen. Was soll ich sagen? Ich finde sie mega.  Auch wenn es die erste und letzte Odyssee in meinem Leben ist.

Ganz nach dem Motto...was lange währt wird endlich gut

Stoff...schon lange vergriffen Cuffs gibts noch.

Danke für alle die bisher durchgehalten haben. Als Blousonschnittmuster empfehle ich euch Maneela

Meine ODYSSEE by Silvia Lottenbach, Stofflastig.ch Meine ODYSSEE by Silvia Lottenbach, Stofflastig.ch